400 offene Lehrstellen im saarländischen Handwerk


Mit Blick auf den gestern (27.04.2016) veröffentlichten Berufsbildungsbericht des Bundesministeriums für Bildung und Forschung weist die Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) auf rund 400 freie Ausbildungsplätze in ihrem Wirtschaftsbereich für das Ausbildungsjahr 2016 hin.
Mit Blick auf den gestern (27.04.2016) veröffentlichten Berufsbildungsbericht des Bundesministeriums für Bildung und Forschung weist die Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) auf rund 400 freie Ausbildungsplätze in ihrem Wirtschaftsbereich für das Ausbildungsjahr 2016 hin. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 0681 5 809 809 an die Azubi-Hotline der HWK wenden oder sich unter www.lehrstellen-radar.de über freie Lehrstellenberufe wie zum Beispiel Bäcker, Fleischer oder Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik informieren.

HWK-Präsident Bernd Wegner unterstreicht: „Die Ausbildungsquote im saarländischen Handwerk ist deutlich höher als die gesamte Ausbildungsquote im Bund.“ 

Das Saar-Handwerk stellt rund 2.500 ausbildungsberechtigte Unternehmen. Das ist nahezu jeder dritte ausbildungsberechtige Handwerksbetrieb.

Saarbrücken, 28.4.2016