Ausgezeichnete Junghandwerker


HWK ehrt 38 saarländische Landes– und Bundessieger des Leistungswettbewerbs des deutschen Handwerks. Weltfußballerin Nadine Angerer hielt Festrede.
Mit einer Feierstunde ehrte die Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) heute (14. Januar 2016) die besten Junghandwerker des Saarlandes. Als besonderer Ehrengast gratulierte die mehrfache Fußballweltmeisterin und Fußballeuropameisterin Nadine Angerer den Preisträgern bei der Excellent-prämierung. Insgesamt viermal standen saarländische Junghandwerker ganz oben auf dem Siegerpodest beim Bundesentscheid des diesjährigen Leistungswettbewerbs des deutschen Handwerks. Den Erfolg komplett machten ein weiterer zweiter Platz und zwei dritte Plätze auf Bundesebene sowie der erste Platz beim Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk“.

HWK-Präsident Bernd Wegner gratulierte den Preisträgern zu ihrem großen Erfolg und rief den Geehrten zu: „Sie haben sich erfolgreich einer besonderen Herausforderung gestellt. Ihre Erfolge bei diesem Wettbewerb vermitteln ein positives Bild des Handwerks und zeigen jungen Menschen, dass sich Leistung und Einsatzbereitschaft im Handwerk lohnen.“ Bernd Wegner dankte im Besonderen den Ausbildungsbetrieben, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. „Jugendliche durch besondere Unterstützung zu fördern, zeigt Weitsicht. Es ist ein wichtiger Schritt zur qualifizierten Entwicklung eines Fachkräftenachwuches“, so Wegner weiter.

Nadine Angerer wies in ihrer Rede darauf hin, dass sich Erfolg im Leben nicht automatisch einstellt: „Wichtig ist es, am Ball zu bleiben, auch wenn es mal nicht so optimal läuft. Nur wer konsequent an sich arbeitet hat Erfolg. Das gilt für den Sport ebenso, wie für die Berufswelt.“ Die Urkunden und Preise überreichten Nadine Angerer und Präsident Bernd Wegner gemeinsam an die Landes- und Bundessieger des Leistungswettbewerbs des deutschen Handwerks sowie deren Ausbildungsbetriebe.

HWK-Hauptgeschäftsführer Dr. Arnd Klein-Zirbes wies in seinem Schlusswort darauf hin, dass das saarländische Handwerk für eine besondere Leistungsstärke stehe: „Damit das so bleibt, müssen wir uns aktiv dem Fachkräftemangel entgegenstellen. Wir werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Maßnahmen umsetzen, um junge Menschen für eine Karriere im Handwerk zu begeistern.“


Das Gitarrenduo Kai Squared traf mit seinem Gesang voll und ganz den Geschmack der Junghandwerker und schuf einen passenden Rahmen für die Veranstaltung.

Saarbrücken, 14. Januar 2016



PLW-Siegerliste:

Erste Bundessieger:
Vanessa Becker, Bürokauffrau, Veolia Umweltservice Industrie- u. Gebäudedienstleistungen GmbH

Mario Bernardi, Zimmerer, Anton Bernardi GmbH

Marius Brücher, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- u. Klimatechnik, Michael Brücher GmbH

Kai Wirth, Zerspanungsmechaniker, CNC-Vorba GmbH EG Fräsmaschinensysteme


Zweite Bundessieger:
Lucas Bär, Glaser - FR: Verglasung und Glasbau, Glas Bühler - Wallerfanger Glasbau GmbH


Dritte Bundessieger:
Christian Maus, Automobilkaufmann,  Autohaus Hissler GmbH

David Schwindling, Steinmetz u. Steinbildhauer - FR: Steinbildhauerarbeiten, Hassdenteufel & Kasakow OHG


Erster Preisträger „Die Gute Form im Handwerk“:
Lucas Bär, Glaser - FR: Verglasung und Glasbau, Glas Bühler - Wallerfanger Glasbau GmbH