Beste Werbung für das Handwerk


Die Ehrung der Jahrgangsbesten mit den Sponsoren

Staatssekretärin Andrea Becker würdigte die Jahrgangsbesten Meister und Techniker. Ausstellung wurde in der Handwerkskammer eröffnet.
Staatssekretärin Andrea Becker würdigte die Jahrgangsbesten der Saarländischen Meister- und Technikerschule – Ausstellung wurde in der Handwerkskammer eröffnet 

„Sie sind für mich die beste Werbung, die sich unser Handwerk vorstellen kann und ich wünsche mir, dass viele Ihrem Vorbild folgen werden“, gratulierte der Präsident der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK), Bernd Wegner, den Jahrgangsbesten der Saarländischen Meister- und Technikerschule. Im Rahmen einer Feierstunde wurden am 7. September 2015 die besten Abschlussarbeiten des Jahrganges 2014/2015 der Absolventen der Saarländischen Meister- und Technikerschule (SMTS) und der Absolventen der Teilzeitausbildung der Tischler ausgezeichnet. Rund 200 Gäste waren der Einladung des Fördervereins der Saarländischen Meister- und Technikerschule gefolgt, um der Ehrung beizuwohnen. Wegner hob besonders die handwerkliche Kreativität der vorgestellten Arbeiten hervor: „Bitte halten Sie Ihr heute prämiertes und gezeigtes Qualitätsniveau bei, denn Wertarbeit zahlt sich immer aus und nichts prägt das Image des Handwerks so nachhaltig positiv.“ 

Die Festansprache hielt die Staatssekretärin im Ministerium für Bildung und Kultur, Andrea Becker. Sie unterstrich, dass die jungen Meister und Meisterinnen mit ihrer besonderen Qualifikation den Schlüssel für die Selbstständigkeit in der Hand hielten. Dadurch seien sie für das Saarland enorm wichtig. „Sie haben bewiesen, dass Sie Ihr Handwerk beherrschen und wir sind stolz auf Sie als junge Leistungsträger der Wirtschaft. Nutzen Sie Ihre Chance für den Schritt in die Selbstständigkeit.“ 

Damit untermauerte sie die Wegners Ansicht, dass das Handwerk mit dem Meisterbrief als einziger Wirtschaftszweig über eine organisierte Weiterbildung zum Unternehmer verfüge. Es sei eine Spitzen-Qualifikation, die fachliche und unternehmerische Kompetenz vereint. Sowohl für Becker als auch für Wegner ist die Meister- und Technikerweiterbildung nach eines der besten Instrumente, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. 

Die Auszeichnung der neun Jahrgangsbesten wurden mit je 500 Euro prämiert, die vom Förderverein der saarländischen Meister- und Technikerschule, der Stiftung Saarländisches Handwerk Winfried-E.-Frank-Stiftung, der IKK Südwest, der Signal Iduna, der Energie SaarLorLux, dem Sparkassenverband Saar, der Firma Holzhauer und den Stadtwerken Saarbrücken gestiftet wurden. 

Die Preisträger 2015 sind:

Friseurhandwerk:                        Nathalie Lieblang
Installateur und Heizungsbauerhandwerk:             Simon Müller
Kfz-Technikerhandwerk:                    Benjamin Kirsch
Maler- und Lackiererhandwerk                Timo Warken
Maler- und Lackiererhandwerk FR Fahrzeuglackierung     Maximilian Neuner
Elektrotechnikerhandwerk:                    Tobias Klein
Tischlerhandwerk:                        Michael Weber 
Staatl.Gepr. Techniker, Fr. Elektrotechnik            Michael Schnitt
Staatl.Gepr. Techniker, Fr. Maschinentechnik        Kevin Bierend
Staatl.Gepr. Techniker, Fr. Kfz-Technik            Laszlo Peimli

Insgesamt sind über20 handwerklich hochwertige Arbeiten in der Handwerkskammer des Saarlandes, Hohenzollernstraße 46-49, 66118 Saarbrücken, zu bewundern. Die Ausstellung kann vom 8. bis 11. September jeweils von 8 bis 18 Uhr.