Sprechtag „Umsatzsteuer in der EU“


Geldscheine zum Thema Umsatzsteuer

© Rene Schubert/fotolia

Donnerstag, 19. September 2019, 9.00 bis 17.00, HWK
Unser kostenfreier Sprechtag „Umsatzsteuer in der EU“ am Donnerstag, 19. September 2019, 9.00 bis 17.00, bietet Ihnen mit Einzelberatungsgesprächen Unterstützung beim Thema Einhaltung umsatzsteuerlicher Regelungen. Diese erweisen sich für kleine und mittlere Handwerksunternehmen oft als kompliziertes Unterfangen, sind für die Abwicklung von Lieferungen und Dienstleistungen im Ausland jedoch unumgänglich. Fehler bei der umsatzsteuerlichen Einordnung oder falsche Buch- und Belegnachweise können im Rahmen einer Betriebsprüfung zu einer Nacherhebung von Steuern führen.

Der Sprechtag „Umsatzsteuer in der EU“ gibt saarländischen Handwerksbetrieben die Möglichkeit, in Einzelberatungsgesprächen mit unserer Expertin Frau Christina Grewe, Geschäftsführerin der IHK/HWK - Europa- und Innovationscentre GmbH in Trier, individuelle Anliegen zu besprechen und sich über die umsatzsteuerliche Behandlung von Warenlieferungen, Werklieferungen, Bauarbeiten und sonstigen Dienstleistungen innerhalb der EU zu informieren. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Themen wie EU-Mehrwertsteuerreform, Reverse-Charge-Verfahren und Vorsteuervergütung zu erörtern.

Die Termine für Einzelberatungen von jeweils 45 Minuten sind in einem Zeitfenster zwischen 9.00 und 17.00 Uhr vorgesehen. Die Teilnahme erfordert eine vorherige Anmeldung bis zum 11. September 2019 bei Frau Mann (E-Mail: k.mann@hwk-saarland.de oder Telefon 0681 5809140). Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bei:

Kristina Mann

Sekretärin Bereich Unternehmensberatung und Forum Junger Handwerksunternehmer
Telefon 0681 5809-140
Fax 0681 5809222-140



Fragen zur Veranstaltung:

Katharina Bertram

Außen- und Messewirtschaftsberaterin
Telefon 0681 5809-145
Fax 0681 5809222-145



 
Termin: 19.09.2019