Veranstaltung „Arbeiten in Frankreich: Meldepflichten und geltende arbeitsrechtliche Bestimmungen bei der Mitarbeiterentsendung“


Ein Transporter ist mit hoher Geschwindigkeit unterwegs

© wojtek/fotolia

19. Februar 2019, 18.00 Uhr, Victor‘s Residenz-Hotel Saarlouis, Raum Lissabon, Bahnhofsallee 4, 66740 Saarlouis
Frankreich bietet saarländischen Unternehmen insbesondere in der Grenzregion ein interessantes Marktpotenzial aufgrund attraktiver wirtschaftlicher Rahmenbedingungen. Die Durchführung von Arbeiten und sonstigen Dienstleistungen in Frankreich setzt allerdings eine intensive Vorbereitung voraus, da einige arbeits- und steuerrechtliche Bedingungen sowie Meldepflichten erfüllt werden müssen. Aufgrund der Komplexität der Materie und häufiger Gesetzesänderungen kommt es in der Praxis immer wieder zu Problemen bei der Umsetzung rechtlicher Vorgaben, die zuweilen sehr kostspielig werden können.
 
In einer gemeinsamen kostenfreien Veranstaltung der Handwerkskammer des Saarlandes und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar mbH (WFUS) am 19. Februar 2019, 18.00 Uhr, Victor‘s Residenz-Hotel Saarlouis, Raum Lissabon, Bahnhofsallee 4, 66740 Saarlouis, erläutert Frau Katharina Bertram, Außenwirtschafts- und Messeberaterin der Handwerkskammer des Saarlandes, die Entsendevorschriften in Frankreich und was speziell zu beachten ist.
 
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
 

Infos:

Katharina Bertram

Außen- und Messewirtschaftsberaterin
Telefon 0681 5809-145
Fax 0681 5809222-145

Anmeldung:

Kristina Mann

Sekretärin Bereich Unternehmensberatung und Forum Junger Handwerksunternehmer
Telefon 0681 5809-140
Fax 0681 5809222-140


 
Termin: 19.02.2019