Meistervorbereitung in Teilzeit

© Einberger/Argum

© Einberger/Argum

Empfehlungen zur Lehrgangsplanung

Bitte erkundigen Sie sich vor der Anmeldung zu den Hauptlehrgängen der Meistervorbereitung, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen zur Ablegung der Meisterprüfung erfüllen. Die Hauptlehrgänge können in einer beliebigen Reihenfolge belegt werden.
Die Hauptlehrgänge III und IV können – je nach möglicher Arbeitsbelastung – auch parallel belegt werden. Wir empfehlen Ihnen, kontinuierlich die Lehrgänge zu besuchen und aktiv am Unterricht teilzunehmen, um sich bestmöglich auf die Prüfung zum Handwerksmeister/in vorzubereiten. Beim Bezug der BAföG-Förderung besteht lt. Gesetz grundsätzlich Anwesenheitspflicht.  In den Sommer- und Weihnachtsferien findet kein Unterricht statt (Ausnahme: Teil III in Blockform). Sie können Ihre Urlaubsplanung darauf einrichten.

Interessiert? Dann können Sie hier erfahren, in welchen Handwerken wir Kurse anbieten:

Allgemeines


Lehrgänge Meistervorbereitung

In den folgenden Berufen führen wir Meistervorbereitungslehrgänge durch:

  • Bäcker
  • Dachdecker
  • Elektrotechniker
  • Fahrzeuglackierer
  • Feinwerkmechaniker
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger
  • Friseure
  • Informationstechniker
  • Installateur und Heizungsbauer
  • Karosserie- und Fahrzeugbauer
  • Konditoren
  • Kosmetikergewerbe
  • Kraftfahrzeugtechniker
  • Maler
  • Maurer und Betonbauer
  • Metallbauer
  • Schornsteinfeger
  • Straßenbauer
  • Stuckateure
  • Tischler
  • Zimmerer
  • Zweiradmechaniker

Fachkurse Teilzeit


Um die Lehrgangsplanung auf Ihre individuellen Bedürfnisse abzustimmen, empfehlen wir einen Besuch bei unseren Beraterinnen:

Ansprechpartner


Karin Hussung

Sachbearbeiterin/Frauenbeauftragte
Telefon 0681 5809-131
Fax 0681 5809222-131

Karin Spellmeier

Sachbearbeiterin
Telefon 0681 5809-181
Fax 0681 5809222-181

Online-Anmeldungen


Online-Anmeldung zu den Meistervorbereitungskursen

Die Anmeldung zu den Meistervorbereitungskursen in Teilzeit erfolgt online auf:

Fördermöglichkeiten


Hier erhalten Sie Informationen über Fördermöglichkeiten.

Informationen über Fördermöglichkeiten zur Meisterqualifikation in Teilzeit erhalten Sie hier: