Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (m-w-d / HwO)

Der Weg zur Führungskraft

Berufliche Weiterbildung sichert nicht nur Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern ermöglicht auch einen schnelleren Aufstieg auf der Karriereleiter. Für alle, die in einem technisch-gewerblichen beziehungsweise nicht-kaufmännischen Beruf tätig sind und kaufmännische Kompetenz erwerben wollen, ist der „Geprüfte Fachmann für kaufmännische Betriebsführung“ nach der Handwerksordnung (HwO) die ideale Fortbildung. Der Lehrgang der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) beginnt am Montag, 2. Dezember 2019.
 
Teilnehmer dieser Qualifizierung erwerben fachübergreifende Kompetenzen, um Führungsaufgaben an der Schnittstelle zwischen ihrem fachspezifischen und dem betriebswirtschaftlichen Bereich im Betrieb zu übernehmen. Darüber hinaus erschließen sich weitere berufliche Perspektiven. Im Mittelpunkt der Weiterbildung stehen die Beurteilung betrieblicher Wettbewerbsfähigkeit, Vorbereitung und Durchführung von Existenzgründungs- und Übernahmeaktivitäten, Entwicklung von Unternehmensführungsstrategien sowie die Buchhaltung im handwerklichen Betrieb. Der anerkannte Fortbildungsabschluss ist auf der Ebene 5 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) eingeordnet. Er wird als Teil III der Meisterprüfung anerkannt und berechtigt zur Zulassung zu den Lehrgängen „Geprüfter Kaufmännischer Fachwirt (HwO)“ sowie zum Lehrgang „Geprüfter Betriebswirt (HwO)“.

Mehr Informationen und Anmeldung zum Lehrgang
Ein Mann und eine Frau im Büro

© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Auch Unternehmen profitieren


Auch Unternehmen profitieren

Aber nicht nur Mitarbeiter profitieren vom erlernten Know-how, sondern auch das Unternehmen. Der Betrieb kann im Alltag unmittelbar die neu erworbene Qualifikation nutzen und durch die Übertragung von verantwortungsvollen Aufgaben im kaufmännischen Bereich entlastet werden. Ein weiterer Vorteil: Betriebe, die gezielt in die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter investieren, binden sie ans Unternehmen und fördern gleichzeitig ihre Attraktivität als Arbeitgeber.

Unsere Handwerkskammer informiert über Fördermöglichkeiten im Rahmen der handwerklichen Ausbildung und Weiterbildung:

Fördermöglichkeiten
Ein Mann und eine Frau am Compouter in der Werkstatt

© Halfpoint - stock.adobe.com

Ansprechpartner


Kontakt:

Elke Borowski

Teamleiterin Weiterbildungsberatung
Telefon 0681 5809-192
Fax 0681 5809222-192

Statements


Fünf Gründe für eine kaufmännische Weiterbildung bei der HWK

Kurzinterview mit Alexandra Leicher, Geprüfte Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung


Was waren Ihre Gründe, um sich als Geprüfte Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung zu qualifizieren?
„Ich bin gelernte Pädagogin und wollte mich im kaufmännischen Bereich weiterentwickeln, um den Handwerksbetrieb meiner Familie weiterführen zu können“

Welche Vorteile in Bezug auf Ihre weitere berufliche Entwicklung haben sich aus dieser Qualifikation ergeben?
„Durch die Weiterqualifizierung habe ich ein umfassendes Verständnis betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge und Hintergründe entwickelt“

Haben sich Ihre Erwartungen an die Weiterqualifizierung erfüllt?
„Die Weiterqualifizierung war ein sehr guter Einstieg in die Materie. Zur Vertiefung meiner Kenntnisse habe ich kürzlich mit der Weiterbildung zum geprüften Betriebswirt begonnen“ 

Warum haben Sie sich dazu entschieden, diese bei der Handwerkskammer des Saarlandes zu absolvieren?
„Die Weiterbildung an der HWK ist aufgrund ihres berufsbegleitenden Konzepts optimal um Beruf, Familie und Weiterbildung in Einklang zu bringen“

Würden Sie diese Weiterbildung weiterempfehlen und wenn ja, warum?
„Die Weiterqualifizierung zum geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung ist explizit auf die Bedürfnisse des Handwerks ausgelegt. Sie sensibilisiert für unternehmerische Probleme und liefert das notwendige Rüstzeug für deren Lösung“

Eine Frau am Schreibtisch im Büro

© contrastwerkstatt - stock.adobe.com